Wanderweg mit Sonne

Nachhaltigkeit bei den Avadis Anlagestiftungen

Nachhaltigkeitsansatz

Die Avadis Anlagestiftungen wenden bei der Anlage der ihnen von den Anlegern anvertrauten Vermögenswerte den Nachhaltigkeitsansatz an. Dabei orientiert man sich an international anerkannten Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance Prinzipien (die sogenannten ESG-Kriterien). Die Avadis Anlagestiftungen investieren nicht in Firmen, die gegen schweizerische und international anerkannte Nachhaltigkeitsprinzipien verstossen. Konkret werden Unternehmen ausgeschlossen, welche:

nicht berücksichtigen. Sowohl die Avadis Anlagestiftungen als auch die mit der Vermögensanlage beauftragten Vermögensverwalter haben die UN Principles for Responsible Investments (UN PRI) bereits ratifiziert. Die Avadis Anlagestiftungen sind zudem Mitglied von Swiss Sustainable Finance.

Für die Anlage in Schweizer Aktien umfasst der ESG-Grundsatz auch die Wahrnehmung der Aktionärsrechte.

ESG-Leitsätze der Avadis Anlagestiftungen
  • Der Nachhaltigkeitsansatz der Avadis Anlagestiftungen basiert auf Normen der schweizerischen Rechtsordnung. Er ist ganzheitlich gefasst und folgt nachvollziehbaren, objektiven Kriterien nach Best Practice.
  • Die Grundlagen und Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit werden von den Avadis Anlagestiftungen stets offen und transparent kommuniziert.
  • Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil des Anlageprozesses, des Risikomanagements sowie des Dienstleistungsangebots und schliesst alle drei Nachhaltigkeitselemente − Umwelt, Soziales und Corporate Governance (ESG-Kriterien) − integrativ ein.
  • Nachhaltigkeit und Renditeoptimierung können in einem Zielkonflikt zueinanderstehen. Die langfristige Renditeoptimierung hat dabei Priorität.

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit

Landschaft mit Weg

Nachhaltigkeit bei der Avadis Vorsorge AG

Erfahren Sie mehr darüber, wie das Thema Nachhaltigkeit bei der Avadis Vorsorge AG verankert ist.